Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen? Rufen Sie mich an - ich bin für Sie da.

Über mich

Seit 2011 bin ich bei der Freiwilligen Feuerwehr Stahnsdorf. Die Mitarbeit bei der Feuerwehr verschafft mir einen Ausgleich zu meinem Berufsleben. Es ist schön, in einem sehr vielschichtigen Team arbeiten zu können, in dem sich jeder nach seinen Fähigkeiten einbringen kann. Ich lebe und arbeite in der Region und da bietet es sich an, etwas für meine Region zu tun und den Bürgern mit moderner Technik und guter Ausbildung zu helfen.

Und genau weil sich jeder mit seinen Fähigkeiten einbringt, habe ich bereits Anfang des Jahres 2012 mit der Entwicklung von SANDRA begonnen. Ich wollte den Kameraden helfen, beim Ausrücken schneller zu werden. Auslöser war ein Einsatz, bei dem ich später als sonst auf der Wache zum Alarm eingetroffen bin. Ich dachte, dass bereits alle Fahrzeuge raus waren, aber die Drehleiter stand noch auf dem Hof. Auf dem Fahrersitz saß ein Maschinist mit einer großen Faltkarte in der Hand, denn er kannte den Weg nicht. Alle Kameraden, die ihm helfen konnten, waren schon los. Da dachte ich mir, dass man dieses Problem doch technisch lösen könnte.

Als Diplom-Ingenieur für Informatik und mit meiner langjährigen Erfahrung mit komplexen Projekten habe ich dann mit der Grobplanung begonnen. Ich konnte mit meinem Konzept überzeugen und die Kameraden motivieren, bei der Weiterentwicklung zu helfen. Der Förderverein hat die notwendige Hardware gestellt und andere Kameraden haben den SANDRA-Schrank geplant, gebaut und verkabelt. Nach und nach entwickelte sich aus der fixen Idee ein komplexes System, das im Produktiveinsatz dafür sorgt, dass die Feuerwehr schneller vor Ort ist. Gleichwohl habe ich darauf geachtet, dass SANDRA leicht und intuitiv zu bedienen ist und die Anzeige leicht verständlich ist.
© 2017 Daniel Chobe